© 2021 auxReturn

Herzlich Willkommen

auf der Plattform auxReturn

des Künstlers Frank Senftleben

AuxReturn ist eine übergreifende Plattform, um diverse Aufgabenbereiche aller nichtkünstlerischen Prozesse unter einem Dach zu vereinen. Alle Themenbereiche und Tätigkeiten, die hier zusammengefasst werden, unterstützen ausnahmslos Projekte, an denen Frank direkt, oder in Kooperation beteiligt ist. Um nicht ausschließlich im eigenen Namen, oder dem seines Hauptprojektes The Maze agieren zu müssen, brachte Frank Ende der 90er die Idee für die Gründung eines Plattenlabels auf den Weg. Dieses wurde jedoch aus Mangel an Notwendigkeit und dem damaligen Zerbrechen des Bandprojektes wieder revidiert. Jahre später, mit Beginn der Arbeiten für ein Musical-Projekt, begannen erneut Überlegungen, eine unabhängige Basis zu schaffen, die mehr Aufgaben beherbergen sollte, als nur Plattenlabel zu sein. Die Konzeption des Musicalprojektes warf viele offene Fragen zu Vermarktung, Präsentation, Marketing und anderen Bereichen auf, mit denen man sich zwangsläufig beschäftigen würde. Daher war der Ansatz, ein flexibles und offenes Konstrukt ins Leben zu rufen, naheliegend.

Bereiche

Das ehemalige The Maze-Studio existierte bereits in den 90ern und bekam als erster Bereich 2010 den Namen auxReturn. 2019 erhielt Frank die Lizenz für sein Plattenlabel auxReturn Records. 2020 kam in Kooperation mit Spreadshirt der auxReturn Shop dazu.
© 2021 auxReturn

Herzlich

Willkommen

auf der Plattform

auxReturn

des Künstlers Frank Senftleben

AuxReturn ist eine übergreifende Plattform, um diverse Aufgabenbereiche aller nichtkünstlerischen Prozesse unter einem Dach zu vereinen. Alle Themenbereiche und Tätigkeiten, die hier zusammengefasst werden, unterstützen ausnahmslos Projekte, an denen Frank direkt, oder in Kooperation beteiligt ist. Um nicht ausschließlich im eigenen Namen, oder dem seines Hauptprojektes The Maze agieren zu müssen, brachte Frank Ende der 90er die Idee für die Gründung eines Plattenlabels auf den Weg. Dieses wurde jedoch aus Mangel an Notwendigkeit und dem damaligen Zerbrechen des Bandprojektes wieder revidiert. Jahre später, mit Beginn der Arbeiten für ein Musical-Projekt, begannen erneut Überlegungen, eine unabhängige Basis zu schaffen, die mehr Aufgaben beherbergen sollte, als nur Plattenlabel zu sein. Die Konzeption des Musicalprojektes warf viele offene Fragen zu Vermarktung, Präsentation, Marketing und anderen Bereichen auf, mit denen man sich zwangsläufig beschäftigen würde. Daher war der Ansatz, ein flexibles und offenes Konstrukt ins Leben zu rufen, naheliegend.

Bereiche

Das ehemalige The Maze-Studio existierte bereits in den 90ern und bekam als erster Bereich 2010 den Namen auxReturn. 2019 erhielt Frank die Lizenz für sein Plattenlabel auxReturn Records. 2020 kam in Kooperation mit Spreadshirt der auxReturn Shop dazu.